Zentralafrik. Republik
Zentralafrikanische RepublikZentralafrikanische RepublikDie Zentralafrikanische Republik ist ein Staat in Zentralafrika. Das Land grenzt an Kamerun, den Tschad, den Sudan, den SĂĽdsudan, die Demokratische Republik Kongo und die Republik Kongo. Die Hauptstadt des Landes ist Bangui. Insgesamt hat die Zentralafrikanische Republik eine Fläche von 622.984 km2, womit das Land in etwa doppelt so groĂź ist wie Deutschland.

Die Amtssprachen in der Zentralafrikanischen Republik sind Französisch sowie Sango. Außerdem werden zahlreiche Stammessprachen gesprochen, darunter vor allem Ubangi-Sprachen.

1960 erhielt die Zentralafrikanische Republik die Unabhängigkeit von Frankreich. Nach der Verfassung vom 14. Januar 1995 ist die Zentralafrikanische Republik eine präsidiale Republik mit Mehrparteiensystem. Die relative Stabilität des Landes beruht im Grunde auf der Zusammenarbeit der Eliten.

Das Land hat eine Einwohnerzahl von etwa 4,5 Millionen Menschen und somit eine Bevölkerungsdichte von nur 6 Personen pro km2. Im Vergleich dazu: In Deutschland leben auf einem km2 rund 230 Menschen. 

Die Zentralafrikanische Republik gehört zu den am wenigsten entwickelten Ländern der Welt. Die Bevölkerung lebt trotz Rohstoffreichtum in extremer Armut. Die Zentralafrikanische Republik verfügt über bedeutende Diamanten-, Gold- und Uranvorkommen, auch viele andere Mineralien können abgebaut werden. Mangelnde Infrastruktur und jahrzehntelange Konflikte sind Gründe dafür, dass dieses enorme Potential nur zu geringen Teilen genutzt wird. Hinzu kommt die unübersichtliche Sicherheitslage, durch die die illegale Ausbeutung der natürlichen Ressourcen des Landes begünstigt wird. Vor allem Diamanten und Tropenholz werden illegal exportiert, sodass die Einnahmen in der Schattenwirtschaft versickern. Neben Diamanten und Holz sind Kaffee, Baumwolle und Tabak Hauptexportprodukte der Zentralafrikanischen Republik.

Das Schul- und Bildungssystem der Zentralafrikanischen Republik ist nach französischem Vorbild aufgebaut. Unterrichtssprache ist Französisch. Es besteht allgemeine Schulpflicht von 6 bis 14 Jahren. Die Einschulungsquote liegt knapp über 50 Prozent, die Analphabetenrate bei mehr als 50 Prozent.
Die Lebenserwartung ist mit nur 44 Jahren relativ niedrig. Dies liegt unter anderem auch an dem nur unzureichend ausgebauten Gesundheitssystem, das Krankheiten wie Malaria, Lepra oder HIV/Aids und deren gesellschaftlichen Auswirkungen nicht gewachsen ist. Die Geburtenrate liegt bei etwa 32 Geburten pro 1000 Einwohner.

Das Land liegt hauptsächlich auf dem Plateau der Nordäquatorialschwelle auf einer Höhe bis 1.420 Metern. Das Klima entspricht größtenteils dem der wechselfeuchten Tropen. Der dichte Tropische Regenwald im Süden ist eine der letzten Zufluchtsstätten für Flachlandgorillas und Waldelefanten. Der größte Teil des Landes besteht aber aus Baumsavanne und lichtem Wald, die im Norden allmählich in die baumärmere Trockensavanne übergeht.

[Quelle :: Wikipedia :: Zentralafrikanische Republik
[Quelle :: Auswärtiges Amt :: Zentralafrikanische Republik]


 
ZurĂĽck zur Liste
ZurĂĽck zur Karte
 

     
 

Linkliste mit landesspezifischen Informationen sowohl aus der Sicht entwicklungspolitischer Organisationen als auch von Regierungsseiten und weiteren Online-Informationsdiensten. Machen Sie sich selbst ein Bild…

 
 
 
     


ARTE TV - Afrika 50 Jahre Unabhängigkeit

http://afrika.arte.tv/?gclid=CPn2sePMlaACFQu7Zwod4k2C3g#/trip/CAF/3847/

Website Zentralafrika - Das grĂĽne Herz Afrikas
http://www.zentralafrika.de/Laender/Zentralafrikanische-Republik/

amnesty international - Länderinformation Zentralafrikanische Republik
http://www.amnesty.de/laenderbericht/zentralafrikanische-republik

Zentralafrikanische Republik-News:
 http://allafrica.com/centralafricanrepublic/