Nigeria
NigerNigerNigeria (amtlich: Federal Republic of Nigeria) ist ein Staat an der WestkĂĽste Afrikas. Nachbarländer Nigerias sind Benin, Nigeria, Tschad und Kamerun. Hauptstadt Nigerias ist Abuja im Zentrum des Landes. Die Staatsfläche beträgt 923.768 km2.

Die Amtssprache des Landes ist Englisch. Daneben werden andere Sprachen wie das Yoruba im SĂĽdwesten, das Haussa im Norden oder Igbo im SĂĽdosten gesprochen. Insgesamt existieren in Nigeria ĂĽber 400 verschiedene Einzelsprachen.

Am 1. Oktober 1960 erhielt Nigeria mit einer föderalen Verfassung die Unabhängigkeit von Großbritannien. Bis zur Demokratisierung 1998 war das Land von Instabilität sowie Militärübergriffen und –diktatur geprägt. Die innenpolitischen Unruhen dauern bis heute an.

Nigeria ist mit rund 167 Millionen Einwohnern (Stand 2011) das bevölkerungsreichste Land Afrikas. Die Bevölkerungsdichte beträgt etwa 152 Personen pro km2.

Nigeria verfügt über besonders große Öl- und Gasvorkommen. Das Wirtschaftswachstum der letzten Jahre war neben den Banken-, Telekommunikations- und Agrarsektoren auch auf die hohen Öleinnahmen zurückzuführen. Die Ölproduktion ist der wichtigste Wirtschaftszweig Nigerias, was zu einer hohen Abhängigkeit vom Weltmarkt führt. Etwa 95 Prozent der Exporterlöse sind auf den Verkauf von Petroleum und Erdölprodukten zurückzuführen. Daneben werden auch Kakao und Kautschuk für den Export produziert.

Das Bildungssystem Nigerias wurde von den Briten während der Kolonialzeit eingeführt und ist immer noch an Großbritannien orientiert. Trotz zahlreicher staatlicher Bildungseinrichtungen bestehen große Defizite im Bildungsbereich. Nur etwa die Hälfte der schulpflichtigen Kinder besucht tatsächlich den Unterricht. Doch auch ein Schulabschluss ist keine Garantie für den Erwerb von Fähigkeiten wie Lesen und Schreiben. Die Analphabetenrate beträgt fast 40 Prozent.
Die durchschnittliche Lebenserwartung liegt mit 46 Jahren sehr niedrig. Dies ist unter anderem auf eine mangelhafte Trinkwasserversorgung im gesamten Land zurückzuführen. Die Geburtenrate beträgt etwa 36 Geburten pro 1000 Einwohner.

Ein besonderes Merkmal des Landes sind der südöstlich verlaufende Niger und sein südwestlich verlaufender Nebenfluss Benue. Die Flüsse fließen in Nigeria zusammen und bilden das Nigerdelta, welches auf einer Fläche von ungefähr 24.000 km² in den Golf von Guinea mündet.
Der rund 850 Kilometer lange Küstenstreifen am Golf von Guinea ist geprägt von Lagunen und Mangrovensümpfen. Er erreicht im Nigerdelta seine größte Ausdehnung. Der ehemals fast 100 Kilometer breite Gürtel von tropischem Regenwald im Landesinneren ist weitgehend gerodet und durch Sekundärwald ersetzt.

[Quelle :: Wikipedia :: Nigeria]
[Quelle :: Auswärtiges Amt :: Nigeria]
[Quelle :: giz :: Nigeria]



 
ZurĂĽck zur Liste
ZurĂĽck zur Karte
 

     
 

Linkliste mit landesspezifischen Informationen sowohl aus der Sicht entwicklungspolitischer Organisationen als auch von Regierungsseiten und weiteren Online-Informationsdiensten. Machen Sie sich selbst ein Bild…

 
 

 
     


amnesty international - Länderbericht Nigeria
http://www.amnesty.de/laenderbericht/nigeria

Nigeria-News:
http://allafrica.com/nigeria/
http://www.informationnigeria.org/