Ruanda
RuandaRuandaRuanda (frz.: le Rwanda) ist ein Binnenstaat in Ostafrika. Er grenzt an Burundi, die Demokratische Republik Kongo, Uganda und Tansania. Die Hauptstadt des Landes ist Kigali. Die Staatsfläche Ruandas beträgt 26.340 km2, was in etwa der Größe Brandenburgs entspricht.

Die Amtssprachen Ruandas sind Kinyarwanda, Englisch und Französisch. Als weitere Landessprache gilt Kiswahili.

Die Unabhängigkeit von Belgien erhielt Ruanda 1962. Inzwischen besteht in Ruanda laut Verfassung eine präsidiale Republik. Nach dem Völkermord an der Ethnie der Tutsi im Jahr 1994 ist die innenpolitische Lage des Landes jedoch noch immer von Konflikten und Umbrüchen gekennzeichnet.

Ruanda ist ein sehr bevölkerungsdichtes Land. Der Staat hat 10 Millionen Einwohner, was verteilt auf die gesamte Fläche eine Bevölkerungsdichte von 301 Bewohnern pro km2 ausmacht. Damit ist die Dichte sogar höher als in Deutschland, wo 230 Personen auf einem km2 leben.

Hauptgüter der Exportwirtschaft sind hochwertiger Kaffee, Tee und Mineralerze, darunter vor allem Zinn. Die Regierung ist bemüht, die Abhängigkeit von diesen wenigen Produkten zu relativieren, indem sie den Anbau und die Vermarktung alternativer "cash crops" wie Blumen oder Obst fördert. Doch auch die Tee- und Markenkaffee-Produktion soll weiter intensiviert werden.

Das Schulsystem ist aufgeteilt in eine sechsjährige Grundschule und dreijährige Sekundarschule. Rund 95 Prozent der Kinder werden eingeschult, aber etwa 15 Prozent der Schüler beenden die Primarschulausbildung nicht. Nicht einmal 10 Prozent haben die Gelegenheit überhaupt eine Sekundarschule zu besuchen. Die Analphabetenrate beträgt etwa 35 Prozent.
Die durchschnittliche Lebenserwartung liegt bei 50 Jahren. Die Geburtenrate Ruandas beträgt rund 40 Geburten pro 1000 Einwohner.

Wegen seiner in weiten Teilen hügeligen Landschaft wird Ruanda auch „Land der tausend Hügel“ genannt, wobei hauptsächlich im westlichen Teil des Landes eine sehr hügelige Landschaft besteht.
Der Großteil Ruandas ist ein Hochland mit einer durchschnittlichen Höhe von 1500 Metern. Der gesamte Höhenbereich reicht von etwa 1.000 Metern bis zu den Vulkanbergen im Norden, dessen höchste Erhebung der Karisimbi mit 4.507 Metern ist.
 

[Quelle :: Wikipedia :: Ruanda]
[Quelle :: Auswärtiges Amt :: Ruanda]
[Quelle :: giz :: Ruanda]


 
ZurĂĽck zur Liste
ZurĂĽck zur Karte
 

     
 

Linkliste mit landesspezifischen Informationen sowohl aus der Sicht entwicklungspolitischer Organisationen als auch von Regierungsseiten und weiteren Online-Informationsdiensten. Machen Sie sich selbst ein Bild…

 
 


 
     


BMZ - Situation und Zusammenarbeit
http://www.bmz.de/de/was_wir_machen/laender_regionen/subsahara/ruanda/index.html

Website Zentralafrika - Das grĂĽne Herz Afrikas
http://www.zentralafrika.de/Laender/Ruanda/

amnesty international - Länderbericht Ruanda

http://www.amnesty.de/laenderbericht/ruanda


Partnerschaft Rheinland-Pfalz - Ruanda

http://www.rlp-ruanda.de

Ruanda-News:
http://www.orinfor.gov.rw/
http://www.newtimes.co.rw/news/