Tschad
TschadDie Republik Tschad ist ein Staat in Zentralafrika. Die Hauptstadt des Landes ist N’Djamena. Nachbarstaaten des Tschads sind Libyen, Sudan, die Zentralafrikanische Republik, Kamerun, Nigeria und der Niger. Die Staatsfläche des Tschads beträgt 1.284.000 km2.

Amtssprachen sind Französisch und Arabisch, Hauptverkehrssprache ist Tschad-Sara. Daneben existieren über 100 weitere Sprachidiome.

Die Unabhängigkeit von Frankreich erhielt das Land 1960. Nach der Verfassung vom 14. April 1996 ist der Tschad eine präsidiale Republik mit Mehrparteiensystem. Der Tschad gilt als ein instabiler Staat. Staatliche Einrichtungen wie Verwaltung, Bildungs- und Gesundheitswesen sind kaum entwickelt. Auch Korruption ist im Tschad weit verbreitet.

Die Einwohnerzahl des Tschads beläuft sich auf etwas mehr als 10 Millionen. Das Land hat somit eine Bevölkerungsdichte von etwa 6 Personen pro km2.

Bürgerkriege und längerer Dürreperioden machten den Tschad zu einem der ärmsten Länder der Welt. 80 Prozent der Bevölkerung leben unterhalb der Armutsgrenze. Die Versorgung der Bevölkerung beruht auf Subsistenzwirtschaft. Die wenigen Sektoren mit moderner Wirtschaftsstruktur sind überwiegend vom Staat organisiert. Wichtigste Exportgüter sind Baumwolle, Kautschuk und Vieh sowie seit 2003 Erdöl. Seit der Aufnahme der Erdölförderung ist die Wirtschaft des Tschads im Wandel begriffen.

Die Analphabetenrate im Tschad ist sehr hoch und liegt bei etwa 70 Prozent. Daher richtet sich die Bildungspolitik vornehmlich auf eine flächendeckende Alphabetisierung und dementsprechend in erster Linie auf den Grundschulbereich. Die hohe Geburtenrate von über 40 Geburten pro 1000 Einwohner und die niedrige Lebenserwartungen von 48 Jahren sind Auswirkungen eines nur unzureichend ausgebauten Gesundheitssystems.

Geographisch schließt der Tschad den östlichen Teil des Tschadbeckens ein. Das Becken nimmt einen Großteil der Landesfläche ein. Über das Tschadbecken erheben sich im Osten ein Hochland und im Norden das Tibestigebirge mit Höhen von über 3.000 Metern. Hauptflüsse sind Schari und Logone.
Der Tschad erstreckt sich von der trockenen Wüste Sahara im Norden über die Klima- und Vegetationszonen des Sahels und des Sudans bis zum Bereich der Trockenwälder im äußersten Süden.

[Quelle :: Wikipedia :: Tschad
[Quelle :: Auswärtiges Amt :: Tschad]
[Quelle :: giz :: Tschad]


 
ZurĂĽck zur Liste
ZurĂĽck zur Karte
 

     
 

Linkliste mit landesspezifischen Informationen sowohl aus der Sicht entwicklungspolitischer Organisationen als auch von Regierungsseiten und weiteren Online-Informationsdiensten. Machen Sie sich selbst ein Bild…

 
 



 
     


ARTE TV - Afrika 50 Jahre Unabhängigkeit

http://afrika.arte.tv/?gclid=CPn2sePMlaACFQu7Zwod4k2C3g#/trip/TCD/1823/

Website Zentralafrika - Das grĂĽne Herz Afrikas
http://www.zentralafrika.de/Laender/Tschad/

amnesty international - Länderinformation Tschad
http://www.amnesty.de/laenderbericht/tschad

Tschad-News:
http://allafrica.com/chad/