Demokratische Republik Kongo
BurundiDR KongoDie Demokratische Republik Kongo liegt in Zentralafrika auf dem √Ąquator und grenzt an (von Norden im Uhrzeigersinn) die Zentralafrikanische Republik, den Sudan, Uganda, Ruanda, Burundi, Tansania, Sambia, den Atlantik, Angola und die Republik Kongo. Die Hauptstadt des Landes ist Kinshasa.

Das Gebiet der DR Kongo umfasst 2.345.411 km². Sie ist somit nach Algerien zweitgrößter Staat Afrikas und etwa 6,6-Mal so groß wie die Bundesrepublik Deutschland.

Amtssprache der DR Kongo ist Franz√∂sisch. Daneben gelten auch Kikongo, Ling√°la, Swahili und Tschiluba als Nationalsprachen. Insgesamt werden in der DR Kongo √ľber 200 verschiedene Sprachen gesprochen.

Seit dem 30. Juni 1960 ist die DR Kongo unabh√§ngig von Belgien. Die DR Kongo wird als Pr√§sidialrepublik regiert. Der Pr√§sident wird in allgemeinen, freien und gleichen Wahlen f√ľr f√ľnf Jahre direkt vom Volk gew√§hlt.

In der DR Kongo leben rund 65 Millionen Menschen. Die Bevölkerungsdichte liegt bei etwa 29 Einwohnern pro km2.

Die DR Kongo z√§hlt zu den rohstoffreichsten L√§ndern der Welt. Bergbauprodukte sind daher seit Jahrzehnten Hauptexportg√ľter und Haupteinnahmequelle des Staates. Gef√∂rdert werden vor allem Diamanten, Gold, Kupfer und Coltan. Auch Erd√∂l und Erdgas nehmen eine tragende Rolle in der Exportwirtschaft des Landes ein. Daneben werden auch Holz und Kaffee exportiert.

Die schulische Grundausbildung in der DR Kongo ist staatlich garantiert, tats√§chlich bekommen die √∂ffentlichen Schulen aber praktisch keine staatliche Unterst√ľtzung. F√ľr den Besuch der Grundschule muss in den meisten F√§llen eine Schulgeb√ľhr gezahlt werden. Nur 33 Prozent der Bev√∂lkerung besuchen oder haben eine Schule besucht. Dementsprechend liegt die Analphabetenrate bei etwa 35 Prozent.
Die durchschnittliche Lebenserwartung in der DR Kongo liegt bei etwa 54 Jahren. Die Geburtenrate beträgt 43 Geburten pro 1000 Einwohner.

In den meisten Landesteilen der DR Kongo herrscht aufgrund der geographischen Lage ein sehr warmes, tropisches Feuchtklima. Rund 60 Prozent des Landes nimmt das Kongobecken mit seinen tropischen Regenwäldern ein. Der größte und längste Fluss, der durch die Demokratische Republik Kongo fließt, ist der Kongo mit 4374 Kilometern Länge. Er ist nach dem Nil der zweitlängste Fluss des afrikanischen Kontinents.






 
Zur√ľck zur Liste
Zur√ľck zur Karte
 

     
 

Linkliste mit landesspezifischen Informationen sowohl aus der Sicht entwicklungspolitischer Organisationen als auch von Regierungsseiten und weiteren Online-Informationsdiensten. Machen Sie sich selbst ein Bild…

 


     


ARTE TV - Afrika 50 Jahre Unabhängigkeit

http://afrika.arte.tv/?gclid=CPn2sePMlaACFQu7Zwod4k2C3g#/trip/COD/2967/


Website Zentralafrika - Das gr√ľne Herz Afrikas
http://www.zentralafrika.de/Laender/DR-Kongo/

amnesty international - Länderbericht D. R. Kongo
http://www.amnesty.de/laenderbericht/kongo-demokratische-republik

Energie- und Wasserversorgung in der Demokratischen Republik Kongo

http://www.suedwind-institut.de/downloads/2008-04-11_Kongo_EED_d.pdf